Kontakt

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Sanitär

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-0
E-Mail: info@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Heizung

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-11
Mobil: 0171 7716008
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Klima&Lüftung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Alternative Energien

Karl- Christoph Hendrich

Telefon: 03381 3495-19
Mobil: 0171 4314222
E-Mail: hendrich@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Barrierefrei

Dierk Lause

Telefon:03381 3495-0
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Monika Lause

Telefon: 03381 410544
E-Mail: monika.lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Service&Beratung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Info Zuschussförderung wieder möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist jetzt wieder möglich. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Info Geberit
Geberit komplettiert sein Produktportfolio für bodenebene Duschen. Mehr

Info Zehnder
Zehnder Zenia – Handtuchwärmer, Handtuchtrockner, Infrarot-Heizkörper und Heizlüfter in einem. Mehr

Know-how made in Brandenburg an der Havel

Delegation aus Moskau informiert sich bei HTB Haustechnik GmbH Brandenburg über Barrierefreiheit


Erläuterte der Delegation aus Moskau die Besonderheiten und Anforderungen beim altersgerechten Neu- und Umbau
von Wohnungen - HTB-Geschäftsführer Dierk Lause (m.).

Haltegriffe, bodengleiche Dusche, breitere Türen - ganz im Zeichen des „altersgerechten Bauens“ stand der Besuch einer Delegation aus Moskau bei der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg am 27. November. Vor Ort informierten sich 25 Mitarbeiter der Stadtverwaltung einzelner Moskauer Bezirke über die Besonderheiten und Anforderungen beim altersgerechten Neu- und Umbau von Wohnungen. Der Besuch ist Teil einer Kooperation zwischen der russischen Hauptstadt und Berlin. Bereits zum 7. Mal fand eine entsprechende Studienreise statt, diesmal stand sie unter dem Motto „Barrierefreie Stadtplanung“.

HTB-Geschäftsführer Dierk Lause betonte im eigens darauf abgestimmten Schauraum die zunehmende Bedeutung des Themas Barrierefreiheit. Immerhin steige die Lebenserwartung in Deutschland und Europa stetig an. „Damit einher geht auch ein Wandel der Lebens- und Wohnansprüche. Die vertraute Umgebung, Kontakte zu anderen Menschen, Sicherheit - all das wird wichtiger als in jungen Jahren“, sagte Lause und verwies auf Prognosen, nach denen allein der Anteil der über 65-Jährigen in Deutschland bis 2030 auf über 22 Millionen anwachsen wird.

Dennoch seien bisher nur etwa 1,5 % aller Wohnungen in Deutschland altersgerecht ausgestattet, warnte der Experte. Rund 2,5 Millionen Wohnungen müssten nach dem aktuellen Gutachten „Wohnen im Alter“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) schon bis zum Jahr 2020 barrierefrei bzw. barrierearm umgebaut werden.

„Das Badezimmer hat dabei die entscheidende Schlüsselfunktion inne für das lebensgerechte Wohnen älterer Menschen“, ergänzte Sanitärbaumeister Marcell Hopf bei der Führung durch zwei im Umbau befindliche Wohnungen im Stadtteil Nord. Gemeinsam mit Barrierefreiheit-Expertin Monika Lause warb er für eine unkomplizierte Zusammenarbeit mit den Kranken- und Pflegekassen. „Unser Ziel ist es, Finanzierungsengpässe zu vermeiden, Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten und somit Betroffenen schnell zu helfen.“ Barrierefreies Bauen/Umbauen solle deshalb in die Altersvorsorge einbezogen werden. „Jeder sollte sich rechtzeitig mit dem Thema beschäftigen“, so Hopf und Lause.

Weitere Informationen rund um das Thema Barrierefreiheit erhalten Sie Montag bis Mittwoch von 10-17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung auch direkt im Schauraum der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg in der Potsdamer Straße 3-5, 14776 Brandenburg an der Havel, Telefon 0 33 81 / 34 95-0.

Kleiner Tipp: Beim großen Beratungstag der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg am 20.09.2014 von 10-14 Uhr in den Ausstellungsräumen in der Potsdamer Straße 3-5 in 14776 Brandenburg an der Havel können Sie nicht nur die neueste Generation moderner Öl-Brennwertgeräte kennen lernen, sondern sich auch exklusiv über die Aktion „Deutschland macht Plus“ informieren. Um 11 Uhr findet dazu ein Fachvortrag statt.

Weitere Infos:
HTB Haustechnik GmbH Brandenburg
Telefon 0 33 81 / 34 95-0