Kontakt

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Sanitär

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-0
E-Mail: info@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Heizung

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-11
Mobil: 0171 7716008
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Klima&Lüftung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Alternative Energien

Karl- Christoph Hendrich

Telefon: 03381 3495-19
Mobil: 0171 4314222
E-Mail: hendrich@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Barrierefrei

Dierk Lause

Telefon:03381 3495-0
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Monika Lause

Telefon: 03381 410544
E-Mail: monika.lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Service&Beratung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Info Zuschussförderung wieder möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist jetzt wieder möglich. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Info Geberit
Geberit komplettiert sein Produktportfolio für bodenebene Duschen. Mehr

Info Zehnder
Zehnder Zenia – Handtuchwärmer, Handtuchtrockner, Infrarot-Heizkörper und Heizlüfter in einem. Mehr

Heute sparen statt morgen mehr bezahlen

Großer Beratungstag am 21.03.2015


Mehr als 10% seiner Investitionssumme hat Bernd Lülf-Adrian aus Jeserig beim Umstieg von seiner alten Öl- auf eine moderne Gasbrennwertheizung gespart. Wie das geht? Er hat das Vaillant-Förderwunder der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg in Anspruch genommen und dank der kostenlosen Beratung der Experten vor Ort eine KfW-Förderung für seinen Umbau bekommen. „Das hat sich richtig gelohnt“, freut sich 66-Jährige.

Im August 2014 hatte sich Lülf-Adrian für eine neue Heizung entschieden. Seine alte Ölheizung von 1991 hatte zwischenzeitlich immer häufiger Probleme gemacht und war auf Störung gegangen. „In der Vergangenheit hatte ich kleinere Reparaturen immer selbst durchgeführt“, berichtet der gelernte KFZ-Mechaniker und leidenschaftliche Handwerker. „Das wurde jetzt aber zu aufwendig.“ Also entschied er sich nach dem Besuch eines Infotages für den Umbau mit der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg. Im Anschluss kam Geschäftsführer Dierk Lause vor Ort vorbei, begutachtete die Situation und unterbreitete ein maßgeschneidertes Angebot.

„Wir wurden objektiv beraten und da das Preis-Leistungsverhältnis stimmte, haben wir gleich zusagt“, berichtet Lülf-Adrian, der in einem rund 130qm großen Haus von 1986 wohnt. Innerhalb von zwei Tagen entfernten die Heizungsprofis der HTB die alten Öltanks, rissen die alte Ölheizung heraus und installierten das neue Gas-eco-Compact-Brennwertgerät. Um den Brennwerteffekt wirklich nutzen zu können, wurden die Thermostat - Ventile gleich mit erneuert. Das ist Grundvoraussetzung für den vorgeschriebenen hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage. „Das hat alles super geklappt. Die Monteure haben richtig rangeklotzt“, berichtet der Jeseriger. Mit dem Ergebnis ist Lülf-Adrian voll zufrieden. „Die Heizung läuft super. Ich brauche mich um nichts mehr zu kümmern. Und wo damals die Tanks waren ist heute unser Fitnessraum mit Sauna.“

Doch damit nicht genug. "Neben der besseren Wohnqualität sind moderne Gasbrennwertgeräte auch deutlich günstiger - für den Kunden und auch für die Umwelt“, erklärt HTB-Geschäftsführer Dierk Lause. Dank moderner Technik könne die Erparnis gegenüber älteren Niedertemperaturkesseln bis zu 15% betragen. Daneben ließen sich Brennwertgeräte flexibel auch mit Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung kombinieren. Dann könne die Ersparnis sogar bis zu 30 Prozent betragen.

Kleiner Tipp: Beim großen Beratungstag der HTB Haustechnik GmbH Brandenburg am 21.03.2015 von 10-14 Uhr in den Ausstellungsräumen in der Potsdamer Straße 3-5 in 14776 Brandenburg an der Havel können Sie nicht nur die neueste Generation moderner Gas-Brennwertgeräte kennen lernen, sondern sich auch exklusiv über Fördermöglichkeiten informieren. Um 11 Uhr findet dazu ein Fachvortrag statt.

Weitere Infos:
HTB Haustechnik GmbH Brandenburg
Telefon 0 33 81 / 34 95-0