Kontakt

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Sanitär

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-0
E-Mail: info@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Heizung

Dierk Lause

Telefon: 03381 3495-11
Mobil: 0171 7716008
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Klima&Lüftung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Alternative Energien

Karl- Christoph Hendrich

Telefon: 03381 3495-19
Mobil: 0171 4314222
E-Mail: hendrich@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Barrierefrei

Dierk Lause

Telefon:03381 3495-0
E-Mail: lause@htb-haustechnik.de

Monika Lause

Telefon: 03381 410544
E-Mail: monika.lause@htb-haustechnik.de

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Service&Beratung

Kay Michel

Telefon: 03381 3495-17
Mobil: 0171 7735092
E-Mail: michel@htb-haustechnik.de

Robert Manske

Telefon: 03381 3495-18
E-Mail: manske@htb-haustechnik.de

Info Zuschussförderung wieder möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist jetzt wieder möglich. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Info Geberit
Geberit komplettiert sein Produktportfolio für bodenebene Duschen. Mehr

Info Zehnder
Zehnder Zenia – Handtuchwärmer, Handtuchtrockner, Infrarot-Heizkörper und Heizlüfter in einem. Mehr

Handwerk mit Zukunft

Die HTB Haustechnik GmbH Brandenburg ist mit 41 Mitarbeitern ein mittelständisches Unternehmen auf Erfolgskurs. Realisiert werden Sanitärinstallationen, ansprechende und funktionale Bäder nach Kundenwünschen sowie Heizungs- und Lüftungsanlagen in unterschiedlichsten Größenordnungen - vom Einfamilienhaus bis zur Firmenhalle. Doch die komplexe Technik von Wärmepumpen, Gas-Brennwertthermen oder automatischen Be- und Entlüftungsanlagen will beherrscht werden, daher setzt die HTB früh darauf, passende Mitarbeiter zu finden.

So nutzten Handwerksmeister Marcel Gläser, Installateur- und Heizungsbaumeister Marcell Hopf sowie Monika Lause von der Geschäftsführung den Berufemarkt in Brandenburg an der Havel am Wochenende, um sich interessiertem Nachwuchs vorzustellen. "Wir bilden derzeit fünf Azubis aus und nehmen für 2017 bereits Bewerbungen an", sagt Monika Lause von der Geschäftsführung, die mit der Resonanz beim Markt im TGZ/ÜAZ zufrieden ist. Mehrere Schüler interessierten sich z.B. für Praktikas, die das Unternehmen regelmäßig anbietet. Das helfe, so Lause, Vorurteile abzubauen: "Manche Eltern geben ihren Schützlingen noch mit auf den Weg, dass der Beruf körperlich sehr anstrengend sei.“

In der Firma können sich die junge Leute davon überzeugen, dass Aufgeschlossenheit gegenüber Mathe, Physik und Chemie wesentlich wichtiger als Muskelkraft ist. Sei es beispielsweise beim Berechnen von Volumenströmen oder einfachen Grundlagen, zum Beispiel dem Fakt, dass Luft immer nach oben steigt. Das hilft den Technikern u.a. dabei, Heizungsanlagen richtig zu entlüften und entsprechende Ventile an der passenden Stelle einzubauen.

Info: Die HTB bildet Kaufleute für Büromanagement (3 Jahre) und Anlagenmechaniker/innen für Heizung/Sanitär und Lüftungsbau (3,5 Jahre) aus. Voraussetzung ist jeweils ein guter 10. Klasse-Abschluss, idealerweise ab der Realschule. Sollte es in einzelnen Fächern noch Nachholbedarf geben, wird zum Ausbildungsbeginn eine verbindliche Nachhilfe bei einem Bildungsträger vereinbart. Am Ende der Ausbildung übernimmt die HTB - einen guten Abschluss vorausgesetzt - die jungen Fachleute in Festanstellungen.